Das Vertriebssystem – Der Dreh und Angelpunkt des erfolgreichen Vertriebes

Das Vertriebssystem

Der Erfolg eines Unternehmens hängt von der Qualität des Vertriebs ab. Hierbei gibt es drei unterschiedliche Modelle.

Man unterscheidet ein zentraler Vertrieb, dezentraler Vertrieb und die Ausgliederung.

Zentrales Vertriebssystem – Einfache Organisation

Beim zentralen Vertrieb erfolgt der Absatz durch eine unternehmenseigene, zentralisierte Struktur.

Der Vorteil bei diesem Vertriebssystem ist die einfache Organisation, da sich das gesamte Vertriebssystem an einem Ort befindet.

Die zentrale Option geht allerdings auf Kosten der Marktnähe.

Dezentrales Modell – Mehr Marktnähe

Idealer ist in letzterer Hinsicht ein dezentrales Vertriebssystem.

In diesem Fall verfügt ein Unternehmen über mehrere Vertriebsstellen, die an unterschiedlichen Orten situiert sind. Vorteilhaft ist die Marktnähe.

Allerdings verursacht ein dezentrales Modell höhere Kosten, eine umfangreiche Organisation und damit verbunden, höhere Kosten.

Besonders für kleine Unternehmen ist ein dezentraler Vertrieb anfänglich schlicht und ergreifend zu teuer.

Ausgliederung von Marketingaufgaben – Kosten sparen und Focus aufs Wesentliche

Eine weitere Möglichkeit ist die Ausgliederung von Marketingaufgaben.

Hierbei kümmern sich externe Dienstleister um den Vertrieb an sich.

Dies führt zu einer gewissen Marktferne und kann in Hinsicht der Gesetzgebung problematisch werden.

Die Vorteile der Ausgliederung sind vor allem die Übersichtlichkeit der Kosten und die schlanke Infrastruktur des Unternehmens.

Buchhaltungstechnisch können die Fixkosten gering gehalten werden und besonders neue Unternehmen müssen sich nicht mit Arbeitsrechtsfragen auseinandersetzen, da ein Dienstleister in Anspruch genommen wird und nicht direkt Humankapital unter der Form eines Arbeitsvertrages.

Welches System ist ideal für mein Unternehmen?

Diese Frage kann man nicht pauschal beantworten. Maßgeblich ist der anvisierte Markt.

Besonders bei einem kleinen, lokalen Markt, ist ein zentraler Vertrieb von Vorteil.

Wird ein größeres geographisches Feld abgedeckt, sollte der Unternehmer ernsthaft eine Dezentralisierung in Betracht ziehen.

Eine Ausgliederung muss nicht vollständig passieren.

So ist es durchaus möglich das zentrale oder dezentrale Modell mit einer Ausgliederung zu kombinieren.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: