Interner Vertrieb – Das unterschätzte Instrument des erfolgreich Verkäufers

Interner Vertrieb

Ein guter Verkäufer zeichnet sich durch eine vielseitige Palette an Talenten aus. Er ist sympathisch, überzeugend und redegewandt.

Er ist kurz gebunden, bleibt aber im Gedächtnis der Kunden. Denn wie jeder andere Mensch auch, ist die Zeit des Verkäufers begrenzt.

Effizienz und Effektivität sind die Stichworte.

Trotzdem sollte man nicht auf den Trugschluss hereinfallen, dass ein guter Verkäufer möglichst viele Kunden kontaktiert.

Interner Vertrieb als Grundstein guter Verkaufspolitik

Ein guter Verkäufer kennt sein Produkt.

Er kann jede erdenkliche Frage eines Kunden entweder beantworten, oder mit rasantem Tempo die Antwort herausfinden.

Genau hier kommt der interne Vertrieb ins Spiel.

Um erfolgreich Absätze zu generieren sollte ein Verkäufer mit allen Zweigen der Produktherstellung vertraut sein.

Er muss über die Herstellungsverfahren, Marktneuheiten und die Qualität des Produktes bescheid wissen.

Interner Vertrieb dient als Schnittstelle im Unternehmen, zwischen der Produktion und dem Verkäufer im Außendienst.

Interner Vertrieb – Effizienz durch Zeitersparnis

Im Gegensatz zum Vertrieb im Außendienst, ist ein Verkäufer der internem Vertrieb nach geht mehr im Unternehmen.

Er kontaktiert Kunden über Telefon und via E-Mail.

Dies hat den Vorteil, dass er mehr Zeit im Unternehmen verbringen kann und so eine bessere Kenntnis der Produkte und mehr Zeit mit den Mitarbeitern verbringen kann.

Interner Vertrieb ist auch oft effizienter.

Ein Telefongespräch ist schnell geführt. Bei persönlichen Treffen muss oft eine Anreise eingeplant werden.

Die Meetings werden länger und weniger potenzielle Kunden können erreicht werden.

Schlussfolgernd bietet interner Vertrieb zwei Vorteile.

Dadurch dass der Verkäufer mehr Zeit im Unternehmen verbringt hat er ein engeres Netz in der Firma und durch die Nutzung elektronischer Medien zur Kommunikation spart er Zeit zu seinem Pendant, dem Außendienstler.

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: